radfahrerheader.jpg


POJ - Prozessorientiertes Jonglieren

POJ - Prozessorientiertes Jonglieren

 

Leitung: Mario Filzi


Einführungs-Seminar

 

Der Prozess des Jonglieren-Lernens bietet mannigfaltige Möglichkeiten zur Persönlichkeitsentfaltung. Grundlage bei POJ ist die Implementierung einer freundlichen Beobachterposition zur Selbstreflexion. Nicht das Erreichen bestimmter Fähigkeiten steht im Fokus, sondern der Erwerb von Kompetenzen.

 

Zielgruppe:

Dieses Seminar richtet sich in erster Linie an Führungskräfte und Multiplikatoren aus dem Gesundheits- Bildungs- und Sozialbereich. Sowie auch an Personen, die Interesse an motorischer Herausforderung, aktiver Entspannung, persönlichem Wachstum und an kreativen Bewegungsformen haben.

 

Inhalte:

In diesem Einführungsseminar wird das Konzept von POJ vorgestellt, die theoretischen Grundlagen besprochen und die praktische Anwendung geübt.

 

POJ-Kurs: Die Kunst des Loslassens -Jonglieren vs. Stress

Diese fortlaufenden Kurse bieten sowohl für AnfängerInnen, als auch für etwas Fortgeschrittenere, die Möglichkeit einer vertiefenderen Auseinandersetzung mit POJ.
Neben den praktischen Übungen gibt es Raum für Austausch und Reflexion, um sich der fördernden Aspekte des Jonglieren-Übens bewußt zu werden.
Keine Vorkenntnisse erforderlich. Bequeme Kleidung ist vorteilhaft.

Nähere Infos siehe: Termine